UNSERE HALTUNG

Wir sehen Aus-, Weiter- und Fortbildung als eine Triebkraft, die uns persönliche und berufliche Entfaltung bietet. In unseren Modulen werden Sie dazu angeleitet ihr Lebenspanorama anzusehen, zu reflektieren oder neu zu deuten, um die Übereinstimmung zu finden was bin ich und was tue ich. Sie liegen uns als Mensch am Herzen daher legen wir großen Wert auf einen interaktiven Prozess, der uns immer wieder von neuem in eine Klarheit, vor allem in Beziehungen, bringt. Damit wird ein Weg möglich loszulassen und gleichzeitig offen zu sein, das eigene Feuer in sich zu finden, um ein verinnerlichtes Glück spüren zu können. Gleichzeitig stärkt das unsere Beziehungen.

Was Sie dazu brauchen ist die Begleitung unserer Dozenten & Dozentinnen – „der Funke der überspringt“ -, offen zu werden, zu sein, für die Zeichen der Zeit, um sie deuten und mit ihnen mitgehen zu können. Damit entsteht der Raum für Ihren authentischen Gestaltungskern, der wertvoll und kostbar ist. Der Katalysator, der uns erfüllt und begeistert, das im Leben zu tun, was uns entspricht, was sinnvoll und nicht nur was machbar ist.

Um in dieser veränderbaren, handlungsbereiten Energie bleiben zu können, brauchen wir Methoden, um Wissen und Erfahrung langfristig zu vermitteln. Dies gelingt durch unsere kombinierte systemisch-soziodynamische (z.B systemische Familientherapie) bzw. humanistische-existenzielle Orientierung (Integrative Psychotherapie) und das Therapeutischen Theater. Damit ist eine große Vielfalt gewährleistet, so dass die Teilnehmer/Teilnehmerinnen eine gestaltende Rolle einnehmen können. Das „sich in Szene setzen“ ist Bestandteil jeder Kommunikation bzw. Interaktion. Diese Art des Sehens hat immer die Ressourcen und nicht die Defizite im Blick.