Therapeutisches Theater

Referentin:

Theresia Karrer, MSc
Psychotherapeutin der Integrativen Therapie
www.tresikarrer.at

Theater ist der Raum, in dem sich das ereignet, was man eine Aufführung oder Szene nennt.

Haltung:


Therapeutisches Theater
begründet 1908 nach Vladimir Iljine
(Mediziner, Biologe und Philosoph)

Das Leben ist ein Theaterstück ohne vorherige Theaterprobe.
Darum singe, lache, tanze, liebe und lebe jeden einzelnen Augenblick deines Lebens – bevor der Vorhang fällt und das
Theaterstück ohne Applaus zu Ende geht!

(Charlie Chaplin)

Beschreibung:

Beim therapeutischen Theater ist damit das Leben gemeint, wobei dieses als Bühne, als umgrenzter und gegliederter Raum zu betrachten ist. Mit Eintritt in das Leben betreten wir die Bühne, die wir eines Tages wieder verlassen, wenn der Vorhang fällt.

Theater ist Konzentration, Erscheinung, Botschaft, Spiegelung, Spiel und Auslegung. Das methodische Instrumentarium besteht hauptsächlich darin, Begriffe aus der Theorie und dem Netzwerk des Theaters, wie Rolle, Figur, Szene, Drehbuch, Regie und Inszenierung auf komplexe soziale Situationen und auf sich wiederholende Standardbeziehungen im Alltag und Beruf zu übertragen.
Das Schauspiel bedeutet Zusammenspiel, Situationen werden inszeniert, die im Augenblick gefragt sind, Klarheit über Distanz und Identifizierung entsteht.
Theater eröffnet die Möglichkeit des Spiegels der Auseinandersetzung des eigenen Verhaltens. Schauspielrollen geben Antworten, was man tun kann, um das Spiel des Lebens kunstvoll zu spielen im Sinne der Vielfalt der Emotionen und der eigenen Kreativität.
Therapeutisches Theater arbeitet mit den Ressourcen die jede Person in sich trägt und bietet somit Freiraum für Entwicklung.
Schädliche Umgangsformen mit sich selber wie Süchte, Depressionen, Panikattacken etc. können begreifbar werden als nicht gelungene Konfliktbewältigung, neue Strategien können im geschützten Rahmen der Gruppe gefunden, geprobt und eingeübt werden.

Anmeldung

Verbindlich bis spätestens 1 Woche vor dem ausgeschriebenenTermin:
Theresia Karrer, Tel.: 0699/18682385, E-Mail: office@tresikarrer.at

Für wen ist therapeutisches Theater geeignet?

  • Für alle Menschen
  • Für Menschen, die Freude erleben wollen im kreativen Ausdruck in der Gruppe
  • Für Menschen mit psychosomatischen Leiden
  • Für Menschen, die sich mit ihrem inneren Wesen verbinden wollen, um heiler zu werden und dieses Leben ganz zu leben
  • Für Menschen, die nach authentischem Ausdruck suchen
  • Für Menschen, die das Knüpfen von sozialen Beziehungen in der Gruppe suchen
  • Für Menschen, die positive gruppendynamische Prozesserfahrungen erleben wollen

Die Nächsten Theater-Workshops:

28.07.2017 – 29.07.2017 Fr 10-19 Uhr, Sa 10-17 Uhr
01.09.2017 – 02.09.2017 Fr 10-19 Uhr, Sa 10-17 Uhr

Ort:

Praxis 1210 Wien, Scheffelstr. 29/1

Kosten:

240,– (incl. Ust)

Unser nächsten therapeutischen Theater Projekte

Der Kongress

Aufführungen im Oktober 2017

Familienaufstellung für Orest

Beim Tag der offenen Türe im Burgtheater am 25.Juni.2017